Halloween erklärt

Das am 31. Oktober gefeierte Fest Halloween wird allgemein als ein Fest mit nordamerikanischem Ursprung verstanden. In Nordamerika werden am Abend des 31. Oktober vielfach Halloween Partys gefeiert. Hier ziehen die Kinder, aber auch die Erwachsenen, oft und gerne, schauderhafte Halloweenkostüme an und verkleiden sich horrorhaft.

Das Halloween seinen Ursprung in Nordamerika hat, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Der Ursprung von Halloween liegt eigentlich im katholischen Irland. Hier wurde am Vorabend von Allerheiligen „All Hallows“ Even gefeiert, hieraus ist das heute bekannte Halloween mit seinen Kostümen, Masken und schaurigen Dekorationen entstanden.

Halloween 2018 Manche Quellen gehen sogar davon aus, dass das heutige Halloween seinen Ursprung im keltischen Fest Samhain hat. Die Kelten waren davon überzeugt, dass am Halloween Abend bzw. am darauffolgenden Allerheiligen Tag die Toten in Verbindung mit den Lebenden treten können.

Das die Toten in Verbindung mit den Lebenden treten können erklärt auch die heute üblichen, schauerhaften Kostüme, aber auch die Halloweenperücken oder die gruselige Halloweendekoration. Mit dem Verkleiden zu Halloween könnte man unterstellen, das die Lebenden die Kontaktaufnahme der Toten durch die schrecklichen Kostüme unterbinden wollen.

All Hallows’Even, Samhain oder Halloween kam dann mit den Auswanderungswellen des 18. Und 19. Jahrhunderts von Europa, hier hauptsächlich von Irland, nach Nordamerika. Hier entwickelte sich Halloween zu seiner heute bekannten Bedeutung.

Mittlerweile ist Halloween zu einem schönen, grossen Fest geworden, das auch in Europa gerne und oft gefeiert wird. Hier gehören nicht nur die Hexenkostüme, gruselige Halloween Masken oder schaurige Verkleidungen mit reichlich Theaterblut dazu, nein, es gibt hier auch die harmlosere Variante der Halloween Verkleidung so z.B. als Hexe. Für Kinder werden auch gerne Clownkostüme, Musketierkostüme oder Winkinger Outfits als Halloweenkostüm genutzt. Diese haben dann auch gleich beim nächsten Fasching oder Karneval einen Doppelnutzen indem man diese Faschingskostüme einfach dort wiederverwenden kann. 

Halloween Kostüm

Für eine Halloween Party wird so einiges benötigt. Vor allen Dingen Fantasie, die den Raum und das eigene Kostüm zu einem echten Knaller werden lässt.

Außer der Deko für die Räumlichkeiten und gegebenenfalls auch den Außenbereich des Hauses ist das Halloween Kostüm natürlich von entscheidender Bedeutung.

Ein Halloween Kostüm gibt es für Kinder wie für Erwachsene. Man kann ein Halloween Kostüm selbst herstellen und sich dafür diverses Zubehör kaufen. Aber auch ein ganzes Kostüm ist fertig zu erwerben. Dabei muss man sich überlegen, was man mit dem Halloween Kostüm darstellen möchte. Eventuell soll ein Paar mit gleichen Kostümen ausgestattet werden oder kleinere und größere Kinder legen auf den Partnerlook beim Halloween Kostüm wert.

Die Auswahl für das Halloween Kostüm ist groß. Da gibt es Hexen in verschiedenen Ausführungen und natürlich Vampire und Henker. Auch für den nächsten Fasching sind diese dann noch gut einsetzbar.

Teufel und Teufelin sind als Halloween Kostüm ebenfalls beliebt und auch andere Kleider im Gothic Stil sind als Halloween Kostüm umzuwandeln. Der Sensenmann ist außerdem erhältlich, sowie verschiedene Arten Kleidung, die als Spinnennetz daherkommt.

Mittelalterliche Königinnen und Vampire gehören ebenso zum Halloween Kostüm wie Dämonen und Ähnliches. Sie alle sind für Damen sowohl in langen Ausführungen als auch in sexy kurzen Kleidern erhältlich.

Sehr beliebt als Halloween Kostüm sind auch die Ganzkörperanzüge, die den Eindruck eines Skeletts vermitteln. Sie sind meist schwarz, und mit weißer Farbe ist das Muster aufgedruckt. Gespenster sind ebenfalls als Halloween Kostüm mehr als beliebt. Sie sind in verschiedenen Farben und Ausführungen erhältlich und dazu gehört meist eine weiße Maske.

Sehr gut als Halloween Kostüm geeignet ist auch eine Verkleidung als Fledermaus. Diese kann ebenfalls sehr gut zum Fasching weiterverwendet werden. Sogar Prinzessinnen und Königinnen sind als Halloween Kostüm geeignet. Hexen und Räuber tummeln sich auf der Party am 31. Oktober ebenso wie Vampire und ähnlich gruselige Gestalten, die in den verschiedensten Verkleidungen stecken können.

Schnell selbst genäht aus schwarzem Stoff ist ein Halloween Kostüm in Form einer Henkerkutte. Dazu benötigt man dann nur noch diverses Zubehör, welches man im Internet problemlos kaufen kann. Schwarze Engel und Monster sind ebenso schnell selbst genäht, wobei immer genügend Fantasie gefragt ist.

Edle Burgfräulein und Grafen sowie andere hohe Herrschaften sind in ihrem Halloween Kostüm gefragt, und können sich bis zur Unkenntlichkeit verkleiden. Wer geschickt ist, hat aus dem Halloween Kostüm vom Vorjahr schnell etwas Neues gezaubert und dabei ein Unikat geschaffen, welches kein weiterer Gast trägt. Zubehör wie Hüte und Beile, Taschen und Masken, Zähne und große Ohren lassen sich ebenfalls für verschiedene Kostüme wiederverwenden und brauchen nicht immer neu gekauft zu werden. Gerade bei einem Halloween Kostüm für Kinder ist es einfach, aus einem Vorgängermodell etwas Neues zu nähen. Oft kann unter dem Halloween Kostüm eine Jeans und ein T-Shirt getragen werden, da die Kinder sich zum Halloween Umzug im Freien bewegen, wo es in dieser Nacht oft schon lausig kalt ist. Dafür muss das Kostüm mit einer Jacke bestückt werden.